ENERGIEMANAGEMENT

ENERGIEMANAGEMENT

Home / Nachhaltigkeit / Energiemanagement

ENERGIEMANAGEMENT

Unser Anspruch ist, Energie mit dem höchstmöglichen Wirkungsgrad zu nutzen. Es geht dabei nicht nur um den Einsatz regenerativ erzeugter Energielieferanten. Ziel ist, das Potenzial vieler kleiner Schritte zu erkennen, dies zu nutzen und so langfristig die Effizienz zu erhöhen. Es sind die täglichen Themen, die helfen Energie zu sparen: LED-Einsatz bei der Beleuchtung, an Stelle von Lichtschaltern in den Räumen Bewegungsmelder, Elektroladesäule für E-Bikes und das erste E-Auto der Geschäftsführung.

Bereits 1985 fand der erste Spritsparlehrgang bei Schneider & Sohn statt. Heute gehört das Eco-Training für Lkw zum Alltag unserer Fahrer. Hier lernen sie, wie eine wirtschaftliche Fahrweise aktiv zum Klimaschutz beiträgt. Die Maschinenführer lernen ebenfalls in regelmäßigen Schulungen wie sie zum Beispiel unnötige Leerlaufzeiten vermeiden können oder welche Auswirkungen unangepasste Drehzahlen auf den Spritverbrauch haben. Generell kommen moderne und effiziente Baumaschinen und Lkw gemäß der bestmöglichen Schadstoffklasse zum Einsatz.

Zur Wärmegewinnung dienen dem Unternehmen an den jeweiligen Standorten ausschließlich nachwachsende Rohstoffe. So finden Bäume oder Sträucher, die einer Baumaßnahme weichen mussten, Verwendung in der Hackschnitzelheizung. Auf dem Werksgelände in Gammesfeld erzeugt eine moderne, effiziente Pelletheizung die gewünschte Raumtemperatur.

Ausschließlich regenerativ gewonnenen Strom bezieht Schneider & Sohn an seinen Standorten in Blaufelden-Gammesfeld und in Leutershausen-Wiedersbach. Den Elektrizitätsbedarf an der Landwehrstraße deckt die Eigenproduktion mittels Photovoltaikanlagen. Überschüssiger Strom steht an Ladesäulen vor Ort für E-Autos und E-Bikes zur Verfügung.